Das Projekt

1999 wurde ARNO als Preis für einen internen Kommunikations­wettbewerb der Sparkassen-Finanzgruppe konzipiert und wird seitdem jährlich verliehen.

Parallel dazu wurden durch die künstlerische Auseinandersetzung mit der Figur ARNO Bilder und Visionen freigesetzt, die ARNO in seiner Individualität und besonderen Weise zeigen. Ein Prozess von Verwandlung, Veränderung und Erweiterung setzte ein. Ausgangspunkt für das Kunstprojekt ist die Originalfigur - ARNO - mit ihren Proportionen, ihrer Größe und Oberfläche. Dies wird verändert, in andere Zusammenhänge gesetzt, zunehmend abstrahiert oder auszugsweise zitiert, kurz: künstlerisch variiert. Damit verlässt ARNO den bislang gesetzten Rahmen. ARNO erweitert seine Möglichkeiten, zu seiner ursprünglichen Aufgabe und Wirkung kommen neue hinzu.

Der Beginn einer Reise...